ugi58

Anfänger

  • »ugi58« ist männlich
  • »ugi58« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Vorname: uGi

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Elektroanlagentechniker / Netzwerktechniker

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. April 2015, 12:40

WD40 auf Autolack !

Hallo Leute !

Habe letztens bei der Waschstraße einen Typen gesehen der sein Auto mit WD40 besprühte und mit einem Tuch abpolierte.
Der Glanz war super aber ob das gut ist ??

Lg
mfG, uGi :hi:

gani1985

Anfänger

  • »gani1985« ist männlich

Beiträge: 94

Vorname: Stefan

Wohnort: Wien 13

Beruf: Staatsdiener

Danksagungen: 21 / 21

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. April 2015, 13:19

Laut WD40 selbst, soll man so mühelos Öl-, Teer-, Fettrückstände entfernen können. Auch von Fahrzeugen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du damit unbedingt dem Lack schadest, es sei es sind schon Lackschäden vorhanden (zwecks dem Kriechöl), aber zuvor aufgetragene Wachsschichten wirst danach vergeblich suchen.

Vsti

Anfänger

  • »Vsti« ist männlich

Beiträge: 50

Vorname: Josef

Wohnort: Zwentendorf

Beruf: Lfz-Techniker

Danksagungen: 6 / 9

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. April 2015, 18:48

Soweit ich weiß hat man WD40 in den 80er-Jahren gerne zum Reinigen genommen. Der Schutz hält aber nur sehr kurz an. Bei modernen Autolacken würde ich das nicht mehr probieren.

ChrisCivic

Moderator

  • »ChrisCivic« ist männlich

Beiträge: 599

Vorname: Have a guess!

Wohnort: Zuhause

Beruf: Facepalmer

Danksagungen: 212 / 34

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. April 2015, 22:53

Du kannst dein Auto theoretisch sogar mit Babyöl einschmieren. Es wird kurzzeitig sogar besser glänzen, weil das Fett wie ein Füller wirkt. D.h. Du füllst dir gewisse Kratzer und Defekte damit auf, der Lack wirkt also schöner als vorher.

Die Wirkung ist aber von kurzer Dauer.

Akrapovic empfiehlt immer noch WD40 zum Pflegen der Schalldämpfer. Ich persönlich reinige den trotzdem mit einem Detailer und bis jetzt schaut er immer noch neu aus.

Auf dauer wär so ne WD40 Dusche vermutlich sogar teurer als ein richtiges Wachs, so ne Dose kost auch paar Euro. :D
Get on my horse, I'll take you around the universe and all the other places too! :thumbsup:

cerberus

Anfänger

  • »cerberus« ist männlich

Beiträge: 39

Vorname: Dietmar

Wohnort: Leopoldsdorf

Beruf: Anwendungstechniker

Danksagungen: 5 / 5

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. April 2015, 07:49

Der Umwelt tut das WD40 auch nicht gut! Wäscht sich beim ersten Regen ab und kommt in den Boden. !!!!!! :diablo: Nein Danke :scare3: !!!!!!

SM Detailing

The Guardian

  • »SM Detailing« ist männlich

Beiträge: 786

Vorname: nicht Christian

Wohnort: Wien/Tulln/Ausland

Beruf: Internationaler Inbetriebnahmetechniker

Danksagungen: 307 / 254

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. April 2015, 15:04

beim bundesheer gang und gebe
:shok:

ronin1980

Anfänger

  • »ronin1980« ist männlich

Beiträge: 237

Vorname: Thomas

Wohnort: 1200 Wien

Beruf: Systemadministrator

Danksagungen: 21 / 2

  • Nachricht senden

7

Montag, 20. April 2015, 10:54

man kann auch normals haarshampoo fürs autowaschen benutzen.. hab ich mir auch schon sagen lassen *ggg*

gani1985

Anfänger

  • »gani1985« ist männlich

Beiträge: 94

Vorname: Stefan

Wohnort: Wien 13

Beruf: Staatsdiener

Danksagungen: 21 / 21

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. April 2015, 11:09

Und auch Zahnpasta zum Felgenreinigen verwenden, wie mein Vater :fool:

Michl

Anfänger

  • »Michl« ist männlich

Beiträge: 86

Wohnort: Mitterndorf

Danksagungen: 12 / 13

  • Nachricht senden

9

Samstag, 25. April 2015, 22:16

Ich verwende WD40 zum reinigen der Hinterradfelge beim Motorrad, damit lässt sich das Kettenfett sehr einfach entfernen...... Hab bis jetzt noch nichts gefunden was besser funktioniert....

Aber aufs ganze Fahrzeug würde ich es auch nicht sprühen :fool:

antonn

Anfänger

Beiträge: 14

  • Nachricht senden

10

Samstag, 23. Mai 2015, 17:14

Das ist auf jeden fall ein gites mittel ! das entfernt bei mir diverse flecken und auch öl

Ähnliche Themen