Mastermind

Anfänger

  • »Mastermind« ist männlich
  • »Mastermind« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Vorname: Frank

Wohnort: DE - Köln

Beruf: ITler

Danksagungen: 232 / 143

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. August 2015, 17:32

Bouncers - Slick Mick

Noch ein schneller Bericht zur Wochenmitte :) Im Rahmen von Waxstock blieb leider vorab keine Zeit also gab es am vergangenen Wochenende mal einen Ersteinsatz des Bouncer Slick Mick mit dem The Bouncer nun seine Produktserie erweitert hat. So können Fans der Bouncer Serie nun Wax, Shampoo und Detailer "aus einer Hand" bekommen. Dabei lehnte sich Jay aka The Bouncer auch hier wieder an den Geruch und die Farbgebung von Sherbet Fizz an.



Produkt: Slick Mick Shampoo
Hersteller: Bouncer´s
UVP: 14,95€
Gebindegrösse: 500ml
Farbe: grün
Geruch: Sherbet Fizz Brausepulver
Empfohlene Dosierung: Je nach Wasserhärte zwischen 5 und 15ml auf 10l Wasser
Bezugsquelle: CarParts Köln
Beschreibung: Slick Mick kommt als Erweiterung der Produktlinie aus dem Bouncers Sortiment und wurde als ein Shampo designed welches ohne Füller und Foaming Agents auskommt. Ziel war eine gute Reinigungsleistung bei hoher Gleitfähigkeit und einer sehr Anwenderfreundlichen Dosierung. Das Shampoo hat einen phWert von 7 und ist somit neutral und LSP bzw. Wax Safe.

Für den Test wurden 20ml auf knapp 13l Wasser genutzt - da das Wasser hier in Köln als recht hart und Kalkhaltig zu beschreiben ist. Dabei erzeugt das Slick Mick zusammen mit warmen Wasser eine ausreichende Schaumkrone auf dem Wascheimer.
Im Slick Mick sind keinerlei Foaming Agents enthalten - dennoch wurde mittels Gloria FM10 erprobt ob das Shampoo auch zur Vorreinigung genutzt werden kann. Dies verlief jedoch negativ. Selbst bei einer 10ml Dosierung auf 1l Wasser erzeugte das Slick Mick nicht ausreichend Schaum mit der Gloria FM10.





Obwohl der Schaum recht grob ausfiel blieb er lange im Eimer und fiel nicht direkt zusammen. Es folgte die obligatorische Wäsche in Kombination mit dem Microfibre Madness Incredipad.



Verarbeitung bzw. Wäsche lief dabei einfach und ohne Probleme ab. Persönlich nutze ich gerade bei den hohen Temperaturen lieber ein Shampoo welches nicht zu stark schäumt und entsprechende Reste auf dem Lack hinterlässt, da diese dann gerne mal antrocknen. Hier bot Slick Mick für mich eine passende Performance. Das Fahrzeug selbst war nicht überdurchschnittlich verdreckt und wurde wie gewohnt im Vorfeld mit dem HDR abgespült. Da Slick Mick besonders auf den Bereich Gleitfähigkeit designed wurde war es natürlich spannend sich auch darauf zu konzentrieren. Natürlich ist das in einem solchen Test nicht quantitativ messbar aber aus dem Waschgefühl heraus muss ich sagen, dass man Slick Mick da problemlos im oberen Drittel einsortieren kann. Der Pad lief ohne Probleme auf einem Film über den Lack.
Ich denke gerade in diesem Fall ist es schwierig eine objektive Bewertung zu erlangen und es sollte da auch jeder seine eigenen Vorlieben erkennen und nutzen aber es hat für mich klar und eindeutig in die Kategorie der gut gleitenden Shampoo gepasst. Von der Reinigungsleistung her bin ich ebenfalls zufrieden - hier gibt es aber eigentlich nur in Ausnahmefällen etwas zu bemängeln :)

Wer sich in der Welt von Bouncers aufhält und dabei gerne in der Produktschiene bleibt wird sich freuen, dass auch Slick Mick mit dem bekannten Sherbet Fizz Geruch daherkommt - wenngleich dieser nicht so ausgeprägt ist wie beim Done & Dusted Detailer :)

Bewertung:

Gleitwirkung: sehr gut
Reinigungsleistung: gut - passend für ein Maintenance Shampoo
LSP / Wax Safe: JA
Preis/Leistung: gut
Kosten pro Wäsche: ca. 0,45€ - basierend auf 15ml pro Wäsche
Opel Graphit-Schwarz: DJ SNH Nano / Angelwax The Fifth Element | Scheiben: CarPro Flyby Forte | Felgen: CarPro DLUX
Opel Starsilber III: Kamikaze Infinity Wax | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet
Opel Onyschwarz: Zymöl Vintage | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SM Detailing (19.08.2015), basti (19.08.2015), Christopher S. (19.08.2015), The Enthusiast (21.08.2015), Meister Proper (21.08.2015), knallfrosch (09.04.2016), ww1 (01.10.2016)

Venomenon

Anfänger

  • »Venomenon« ist männlich

Beiträge: 21

Vorname: Johannes

Wohnort: Wald4tel und 1090 Wien

Beruf: Wien vor dem Caos bewahren

Danksagungen: 11 / 18

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. September 2016, 15:45

Ich kann Mastermind's positives Feedback zum Slick Mick nur bekräftigen. War mehr als positiv überrascht davon, sehr ergiebig, leicht zu Handhaben und was mich am meisten freute, auch im Warmen trocknet das Waschwasser damit nicht schnell weg und hinterlässt lästige Flecken sondern bleibt lange feucht. Klare Empfehlung dazu.
Unterwegs in den Sparmobilen von Citroen, C4 und C8