Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Autopflegeforum | Österreich. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

piraet man

Anfänger

  • »piraet man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. Juni 2016, 13:16

Wie Wachs auf weißem Lack auftragen?

Hallo Leute,

habe mir letztes Jahr für meinen roten Seat Exeo eine Dose Collinite 476s gekauft, diese aber nie verwendet.
Jetzt habe ich seit wenigen Monaten einen weißen Seat Leon und will diesen endlich einwachsen.

Meine Frage ist jetzt allerdings wie man das am weißen Lack am besten anstellt. Bei einem dunklen Lack sieht man ja schön die Spuren vom Wachs, je heller der Lack ist umso schwieriger wirds, bei Weiß sieht man ja gar nichts. Schwammapplikator ist vorhanden.

Hab auf der kompletten Front (Schürze, Haube, Kotflügel) meines Leon eine Steinschlagschutzfolie drauf und will natürlich auch dort wachsen. Wurde mir vom Folierer empfohlen, damit die Folie nicht so leicht gelbstichig wird durch die Sonne.

Hoffe ihr könnt mir Tipps geben.

Vielen Dank,
Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »piraet man« (13. Juni 2016, 13:24)


Jag Sparrow

Meister der Versiegelung

  • »Jag Sparrow« ist männlich

Beiträge: 534

Vorname: Chris

Wohnort: Guntramsdorf

Beruf: Hoonigan

Danksagungen: 173 / 209

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. Juni 2016, 12:10

Helle Autos sind grundsätzlich ein Problemfall...was das betrifft.
Endweder du machst das ganze blind und nach Gefühl (eine dünne Schicht)
oder
Abends unter einer Laterne welche gelbliches Licht ausstrahlt, das hilft bei hellen Farben sehr den Wachsschleier zu erkennen bzw um feine Kratzer zu sehen.

markus432

Anfänger

Beiträge: 36

Danksagungen: 18 / 6

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. Juni 2016, 11:58

Bei fast allen Mittelchen fürs auto gilt: Weniger ist mehr.
Geh sparsam mit dem auftrag um, dann sollten keine wachshologramme entstehen. Einfach mal nen kleinen testspot machen, auftragen und nach ein paar Minuten (produktabhängig) die überflüssige wachsschicht wieder abtragen mit einem weichen mikrofasertuch. Wenn das ergebnis da überzeugt, das ganze auto mit der selben prozedur weiterbearbeiten.
VCDS (HEX&CAN) + VCP (inkl. VIM): Codierungen & Fehler auslesen in Wien + Umgebung -> PN oder Markus432@hotmail.com




piraet man

Anfänger

  • »piraet man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

  • Nachricht senden

4

Freitag, 17. Juni 2016, 11:02

@ markus432

Das ist mir schon klar wies grundsätzlich ist, mir gehts speziell um den weißen Lack wo man quasi nix sieht ;)

knallfrosch

Anfänger

  • »knallfrosch« ist männlich

Beiträge: 66

Vorname: Josef

Wohnort: Stockerau

Danksagungen: 77 / 27

  • Nachricht senden

5

Freitag, 17. Juni 2016, 11:36

ich hab einen silbernen Lack und seh auch nichts beim Auftrag.
Wenn du im Kreuzstich aufträgst spielt das keine Rolle. Ist nur ein wenig ungewohnt.
Ergebnis war bei mir immer ok und hab alles erwischt.

piraet man

Anfänger

  • »piraet man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

  • Nachricht senden

6

Freitag, 17. Juni 2016, 11:42

Kreuzstich? Ich kenns eigentlich nur "streifenförmig", also mit dem Applikator immer in eine Richtung (an der Seite von oben und nach unten) und Haube, Dach usw. von vorn nach hinten.
Wo ich mir schwer tue ist, zu erkennen ob zuviel oder zuwenig aufgetragen ist. Aber ich denke bei einem harten Wachs wie dem 476s geht zuviel eher nicht?

Achja, wenn ich schon beim Fragen bin ...
Vor dem Wachsauftrag sollte man ja normalerweise einen Lackreiniger verwenden, wie siehts da aus wenn ich das Wachs auf die Folie auftrage? Genau so oder lieber weg lassen? Nicht, dass der Reiniger die Folie angreift.
Welchen Reiniger kann man empfehlen?

knallfrosch

Anfänger

  • »knallfrosch« ist männlich

Beiträge: 66

Vorname: Josef

Wohnort: Stockerau

Danksagungen: 77 / 27

  • Nachricht senden

7

Freitag, 17. Juni 2016, 11:54

Lackreiniger vor dem Wachsauftrag ist immer gut.
Ich nehme das Prima Amigo und schwöre darauf. Dodo Juice Lime Prime soll auch gut sein.
Beide kannst du mit einem Handpolierschwamm gut verarbeiten.
Alternativ zu den Beiden könntest du einen IPA Wipedown machen, damit keine Rückstände am Lack sind vor dem Wachsauftrag.
Mit Kreuzstich meine ich gerade Bahnen horizontal und vertikal. Damit man alles erwischt. Kleinere Flächen machen (ca. 50x50cm).
Applicator passt.
Die meisten neigen dazu zu viel aufzutragen. Der Abtrag wird dann schwieriger und es ist unnötige Wachsverschwendung. Sonst kann nix passieren.

Venomenon

Anfänger

  • »Venomenon« ist männlich

Beiträge: 31

Vorname: Johannes

Wohnort: Wald4tel und 1090 Wien

Beruf: Wien vor dem Caos bewahren

Danksagungen: 21 / 28

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 29. Juni 2016, 11:20

Da meine kleine Schwester einen weißen Logan MVC (noch den hohen) hat um den ich mich pflegetechnisch hin und wieder notdürftigst kümmere, hab auch ich immer wieder den Genuss quasi Blind zu wachsen. Ich hab da für mich den besten Weg gefunden es Abends/Nachts in der Halle zu machen. Eine der Neon-Röhren hab ich auf ne sehr gelbliche getauscht. Damit sieht man ganz zart wo man schon war. Durch meine Hebebühne komm ich so auch an den unteren Bereichen recht gut klar so gegen das Licht sehen zu können.
Unterwegs in den Sparmobilen von Citroen, C4 und C8