Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Autopflegeforum | Österreich. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

knallfrosch

Anfänger

  • »knallfrosch« ist männlich
  • »knallfrosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Vorname: Josef

Wohnort: Stockerau

Danksagungen: 75 / 20

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. November 2016, 23:20

Winterwachsvergleich - Fusso - Collinite - Shiny Garage - JUGÅ

Ende Oktober hat meine Frau ihren Neuwagen bekommen und dieser musste natürlich für den Winter geschützt werden.
Da mir in der von einem Freund zur Verfügung gestellten, ungeheizten Halle ein Coating bei Temperaturen unter 15 Grad zu heikel war, entschied ich mich für einen Wachsauftrag.
Zur Verfügung hatte ich die bereits seit einiger Zeit bewährten Wachse Soft 99 Fusso Coat Light und das Collinite 476S.
Da ich immer offen für Neues bin, habe ich mich in den Onlineshops umgesehen und zwei im Jahr 2016 neu erschienenen Wachse in der Preisklasse des Fusso und Collinite herausgesucht.
Zum einen das Shiny Garage Extreme Wear Wax, ein Hartwachs hergestellt in Polen mit SIO2 Anteilen und zum anderen das JUGÅ Voks ein Softwax aus Norwegen, welches speziell für die harten Winter im Norden entwickelt wurde. Alle 4 Wachse befinden sich in der Preiskategorie zwischen 20 und 30 Euro.

4 verschiedene Wachse aus 4 verschiedenen Ländern. Sozusagen ein 4 Länderkampf :D

USA: Collinite 476s (im Beitrag Colli genannt)

Japan: Soft 99 - Fusso Coat Light (Fusso)

Polen: Shiny Garage Extreme Wear Wax (Shiny)

Norwegen: JUGA Voks Liten Krukke/kleine Glasdose (Juga)

Die Vorarbeit:
Das Fahrzeug wurde nach einer gründlichen Wäsche in der Halle per Exzentermaschine mit Meguiars Mirror Glaze #205 Ultra Finish Polish und orangen Lake Country HD Orbital Pads poliert. Nach gründlichem Politurabtrag erfolgte eine Lackreinigung mit dem Kontrollreiniger Gyeon Prep damit etwaige Kontaminationen ausgeschlossen werden können.
Das Ganze geschah am 31.10.2016.

Die Applikation:
Hier habe ich mich entschieden das Fahrzeug einmal in Fahrer- und Beifahrerseite aufzuteilen. Primär sollten die Neuen zeigen was sie können. Das Colli und das Fusso haben dies mehrmals bewiesen, einen Lack sicher über den Winter zu bringen.

Fahrerseitig wurde das Yuga und beifahrerseitig das Shiny appliziert.

Das Fusso kam fahrerseitig auf den äußeren Bereich der Motorhaube, Kotflügel und hintere Türe. Das Selbe mit dem Colli auf der Beifahrerseite.
Auf Dach und Heck kamen nur die beiden Neuen.

Frontansicht:


Heckansicht:



Fahrerseite:



Beifahrerseite:



Eindrücke bei der Applikation:
Im Gegensatz zum Fusso und Colli riechen die Neuen lecker nach Bubble Gum.
Am meisten überrascht das Juga. Es handelt sich um ein Softwax mit weicher Konsistenz. Nach dem Öffnen füllt es in kürzester Zeit die ganze Halle mit seinem leckeren Geruch.
In Bezug auf die Wachsdose enttäuscht es jedoch. Liten Krukke, auf deutsch kleine Glasdose genannt, ist eher ein Joghurtbecher . Nix mit Glas, sondern Plastik :fool3:

Der Wachsauftrag:
Bei allen 4 Kandidaten erfolgte eine Ablüftzeit von etwa 10 Minuten in ungeheizter Halle. Lacktemperatur 13 Grad. Bis auf das Fusso wurden alle erstmalig geöffnet.
Fusso: seit 9/2015 in Verwendung, Lagerung im dunklen Keller. Bewusst sehr dünn aufgetragen. Abnahme war sehr einfach.
Colli: Auftrag und Abnahme sehr einfach.
Juga: mein erstes Softwax. Gefühlt zu viel aufgetragen. Die Abnahme war jedoch easy.
Shiny: beim Auftrag sieht man am Besten wo man schon war. Die Abnahme gestaltete sich jedoch relativ schwierig. Anscheinend zu viel aufgetragen und am längsten von allen abgelüftet. Das Shiny hat im Endeffekt die meiste Zeit in Anspruch genommen. Hier ist eine kürzere Abflüftzeit vermutlich von Vorteil.

Glanzeindrücke:
Hier konnte ich nicht wirklich Unterschiede erkennen. Haben alle zufriedenstellend geglänzt.

Lackglätte:
Test auf der Haube einen Tag nach Applikation mit gefaltetem Microfiber Madness Yellow Fellow. Hier gab es deutliche Unterschiede.

Fusso: das MFT flutscht nur so über den Lack
Juga: eine Spur weniger, aber immer noch flutschig.
Shiny: Tuch bremst leicht am Lack
Colli: Tuch bremst ebenfalls, sogar ein wenig mehr als beim Shiny.

Die Eindrücke bestätigten sich auf allen applizierten Bauteilen. Ich hätte blind sagen können um welches Wachs es sich handelt. Wenn es Wetten Dass noch gäbe.... :biggrin:


Zum Abschluss ein paar Beadingfotos einen Tag nach dem Auftrag (per Sprühflasche):

Juga und Fusso Motorhaube Fahrerseite:


Collinite und Shiny Garage Motorhaube Fahrerseite:


Links Juga - recht Fusso Fahrerseite:


Links Collinite - rechts Shiny Garage Beifahrerseite:


Links Juga - rechts Shiny Garage auf der Heckklappe:


Sind natürlich nur Kunstbeadingfotos und nicht aussagekräftig. Sollte nur einen ersten Eindruck verschaffen.

Der Cross Polo steht durchgehend im Freien und nicht unter Dach. Er wird täglich bewegt und hat eine Fahrleistung um die 1000km im Monat. Großteils Autobahn und Stadtverkehr.
Hier wird sich dann zeigen was die 4 Kandidaten können, besonders wenn die Autobahn salznass ist.

Vielen Dank fürs Lesen.
Ich werde im Laufe dieses Winters berichten :bye2:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »knallfrosch« (8. November 2016, 00:53)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Christopher S. (07.11.2016), basti (08.11.2016), Venomenon (08.11.2016), ww1 (09.11.2016)

  • »Christopher S.« ist männlich

Beiträge: 458

Vorname: Christopher

Wohnort: Irenental

Beruf: Student

Danksagungen: 280 / 276

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. November 2016, 23:24

Vielen Dank für den Test!
Bin schon gespannt was dabei raus kommt :thumbsup:


LG Christopher

knallfrosch

Anfänger

  • »knallfrosch« ist männlich
  • »knallfrosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Vorname: Josef

Wohnort: Stockerau

Danksagungen: 75 / 20

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. November 2016, 23:50

Da fällt mir noch ein, dass ich die unlackierten Kunstoffe mit 2 verschiedenen Pflegemittel behandelt habe.
Auf der Fahrerseite kam das Koch Chemie Plast Star silikonfrei. Dieses verwende ich schon seit längerer Zeit auf verschiedenen Fahrzeugen und bin sehr zufrieden damit.
Zum Vergleich habe ich auf der Beifahrerseite das Surf City Garage Black Max aufgetragen.

Mein persönlicher Eindruck:

Plast Star: sehr natürlich, Kunstoffe sind schön schwarz, glänzen nicht und wirken sauber
Black Max: satinartiger Glanz, die Kunststoffe wirken neuwertig

Am letzten Sonntag gab es nach 6 Tagen und ca. 400km Fahrleistung den ersten Regen. Den musst ich natürlich per Handyfotos einfangen:

Plaststar:






Black Max:



Hier noch die ersten Naturbeadingfotos von Dach, Motorhaube und Spiegel:

Dach Fahrerseite Juga:



Dach Beifahrerseite Shiny Garage:



Motorhaube links Shiny Garage - rechts Juga:



Fahrerspiegel Juga - Kunststoff Plaststar:



Beifahrerspiegel Shiny Garage - Kunstoff Black Max:



Auf der waagrechten Fläche in der Dachmitte gab es große Tropfen:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »knallfrosch« (8. November 2016, 00:44)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

basti (08.11.2016), oregorg1 (08.11.2016), Venomenon (08.11.2016)

lovetowax

Anfänger

  • »lovetowax« ist männlich

Beiträge: 55

Vorname: Dejan

Wohnort: Villach

Beruf: Bauleiter

Danksagungen: 8 / 6

  • Nachricht senden

4

Freitag, 11. November 2016, 18:20

Spitzenmäßig. Von solchen Tests lebt ein Forum. TOP!!
Was mich etwas irritiert ist die Angabe bei Shinewerk zum Juga, das die 100ml Dose für 5-8 Anwendungen bei mittelgroßen Autos reicht. Das wären 13-20 Gramm pro Anwendung! Ich bin weis Gott kein sparsamer Wachser, aber 20 Gramm? Ich glaub eher die haben bei der Übersetzung aus dem norwegischen etwas durcheinandergebracht :-D
E90 LCI 330d spacegrau metallic

knallfrosch

Anfänger

  • »knallfrosch« ist männlich
  • »knallfrosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Vorname: Josef

Wohnort: Stockerau

Danksagungen: 75 / 20

  • Nachricht senden

5

Freitag, 11. November 2016, 19:29

Der Verbrauch beim Juga war gefühlt höher. Vermutlich deshalb, weil es sich eher um ein Softwax handelt. Habe beim Juga einen Microfaserapplikator verwendet, vielleicht deshalb der höhere Verbrauch.

Hab noch ein Foto von den verwendeten Applikatoren gefunden. Irgendwie lustig, das größte Pad für die kleinste Dose :D

knallfrosch

Anfänger

  • »knallfrosch« ist männlich
  • »knallfrosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Vorname: Josef

Wohnort: Stockerau

Danksagungen: 75 / 20

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. November 2016, 12:48

Gibt ein kleines Update in Bezug auf Abperlverhalten bei einer HDR Wäsche.

Nach 2 Wochen gab es gestern die erste Wäsche in der SB-Box.

Beim abschließenden Abspülvorgang per Osmosewasser sah man zum Teil unterschiedliches Beading/Sheeting Verhalten.

Zwar nicht aussagekräftig in Bezug auf die Standzeit, jedoch mit Sicherheit interessant für den einen oder anderen von euch.

Fusso: perlt wunderbar und schnell ab
Shiny Garage: knapp hinter dem Fusso
Collinite: Wasser läuft ebenfalls in Perlen ab, jedoch merkbar langsamer und weniger spektakulär als im direkten Vergleich zum Fusso und Shiny Garage.
Juga: hier entsteht ein Wasserfilm der aufreißt und das Wasser dadurch abfließt. Eher Sheeting als Beading würde ich sagen.

Das Fusso und das Shiny Garage verhält sich ähnlich einer frischen Versiegelung/Coating. Irgendwie logisch, da die Beiden ja Hybridwachse (PTFE bzw. SIO2 Anteile) sind.
Die Inhaltstoffe vom Juga müssen komplett anders sein (würde die weiche Konsistenz des Wachses erklären).

Was Schmutzanhaftungen (vor der Wäsche) betrifft, konnte ich auf der Heckklappe (Juga und Shiny Garage) keine Unterschiede erkennen.
Daher war das sehr unterschiedliche Abperlverhalten von den Beiden auf der Heckklappe für mich etwas überraschend.

lovetowax

Anfänger

  • »lovetowax« ist männlich

Beiträge: 55

Vorname: Dejan

Wohnort: Villach

Beruf: Bauleiter

Danksagungen: 8 / 6

  • Nachricht senden

7

Freitag, 18. November 2016, 13:32

Wo siehst du eigentlich den Vorteil beim Auftrag mit einem MF Aplikator? Habe auch ein paar hier rum liegen. Benutze diese aber mehr zur Kunststoffpflege (Innen komplett alle). Kann mir vorstellen das beim Wachsauftrag der MF Aplikator ziemlich gut gesättigt bleibt.
Schaut nach dem Aplikator von Carshine aus, beim Juga.
E90 LCI 330d spacegrau metallic

knallfrosch

Anfänger

  • »knallfrosch« ist männlich
  • »knallfrosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Vorname: Josef

Wohnort: Stockerau

Danksagungen: 75 / 20

  • Nachricht senden

8

Freitag, 18. November 2016, 20:38

Habe verschiedene Applikatoren verwendet um sie persönlich zu testen. Wachsauswahl war rein zufällig.
Der MF Applikator liegt gut in der Hand, aber für einen Wachsauftrag ist mir persönlich der zugeschnittene 2-lagige Sandwich Applicator am sympathischsten.
Der Wachsverbrauch ist m.M.n. höher bei einem MF Applicator. Letztendlich ist es Geschmacksache.

lovetowax

Anfänger

  • »lovetowax« ist männlich

Beiträge: 55

Vorname: Dejan

Wohnort: Villach

Beruf: Bauleiter

Danksagungen: 8 / 6

  • Nachricht senden

9

Samstag, 19. November 2016, 17:58

Habe bisher auch verschiedene Aplikatoren ausprobiert. Finde aber die von Sonax, welche man bein Carnaubacare Set dazubekommt am Besten. Liegen gut in der Hand, passen in fast alle Wachsdosen super hinein und sind weich.
E90 LCI 330d spacegrau metallic

knallfrosch

Anfänger

  • »knallfrosch« ist männlich
  • »knallfrosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Vorname: Josef

Wohnort: Stockerau

Danksagungen: 75 / 20

  • Nachricht senden

10

Montag, 6. Februar 2017, 00:44

Die Wachse sind nun über 3 Monate oben und haben die schlimmste Zeit des Winters einmal überstanden.
Seitdem etwa 4500km abgespult und immer draußen geparkt. Viel Autobahnkilometer und genügend Streusalz abbekommen.
Es gab etwa 5 Wäschen mit neutralen Shampoos (2 Kübelwäsche) und Rinselesskonzentrat (Meguiars Rinse Free Express Wash D114)

Heute hatten wir 10 Plusgrade und Sonnenschein. Pflegeherz was willst du mehr.

Die SB-Box war dementsprechend stark frequentiert und es gab lediglich eine schnelle HDR Wäsche mit Osmosewasser ohne Vorsprühlösung.

Bild vom Dach (Beifahrerseite Shiny Garage und Fahrerseite Yuga):


Seitenansicht Dach:


Motorhaube (von links nach Rechts: Colli-Shiny-Juga-Fusso):


An den Seiten gab es kein wirkliches Beading mehr. Schutz aber noch vorhanden.
Kotflügel und Fondtüre Colli, der Rest Shiny Garage:


Danach ging es ab in die Garage. Rinselesswäsche mit CarPro Ech2o und anschließend eine Standzeitverlängerung mittels Bouncers Bead Juice Sprühversiegelung (am ganzen Fahrzeug inkl. Kunststoffe). Pro Bauteil ein Sprühstoß in ein MFT, am Lack verteilt und mit 2. MFT nachgewischt.
Aufwand 10 Minuten. Die untere Hälfte an den Seiten sowie das Heck hat mir von der Performance nicht mehr gefallen.
Daher ist nun Schluss mit neutralen Shampoos ohne Trockenhilfen und Detailer.

Zusammengefasst mein Fazit:

Keines der 4 Kandidaten hat versagt. Alle eignen sich für den Winter.
Bei einem Laternen geparkten Daily mit über 1000km/Monat an Fahrleistung sollte man hin und wieder mit standzeitverlängerten Maßnahmen (Detailer, Sprühversiegelung, wachshaltige Shampoos) nachhelfen. So kommt man schön über den Winter.
Die beiden Newcomer können mit dem Fusso und dem Colli soweit mithalten.
Vor allem überzeugen sie mit gutem Geruch.
Das Fusso hat am längsten ein schönes Beading und die Wassertropfen laufen am schnellsten ab.
Das Shiny Garage ist dem Fusso in der Applikation und in der Performance sehr ähnlich.
Das Juga überzeugt mit seinem wunderbaren Duft und der einfachen Anwendung.
Der Wasserfilm reißt beim Juga am langsamsten auf und das Wasserablaufverhalten ist das Gemütlichste.
Entwicklung vermutlich von einem geruchssüchtigen norwegischen Beamten :D
Letztendlich ist es Geschmackssache für welches Wachs man sich entscheidet.

Zum Schluss noch ein paar Finishbilder:







Wenn euch interessiert, wie sich die Bouncer´s Sprühversiegelung mit den Wachsen verträgt, könnt ihr dies im Bead Juice Beitrag nachlesen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Venomenon (06.02.2017)