Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Autopflegeforum | Österreich. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

knallfrosch

Anfänger

  • »knallfrosch« ist männlich
  • »knallfrosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Vorname: Josef

Wohnort: Stockerau

Danksagungen: 65 / 15

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. Januar 2017, 16:33

Bouncer´s Bead Juice – Exterior Nano Tech Sealant

Bouncer´s hat nach längerer Entwicklungszeit sein Sortiment um eine Sprühversiegelung erweitert.
Wer Jay aka „The Bouncer“ (so sein Username im englischen Autopflegeforum) kennt, weiß dass er nur ein Produkt auf den Markt bringt, von dem er selbst vollständig überzeugt ist.


Beim „Bead Juice“ handelt es sich um eine auf Wasser basierende, hydrophobe Sprühversiegelung mit SiO2 Anteilen.

Im Zuge einer geplanten Sammelbestellung in England mit einem pflegeverrückten Kumpel, habe ich das Bead Juice entdeckt. Nach einigen Recherchen und der durchwegs positiven Rezessionen im englischen Autogpflegeforum konnte ich nicht widerstehen. Letztendlich wurde es sogar die 5 Liter Gallone um umgerechnet 55 Euro. Aus meiner Sicht fast schon ein Schnäppchen :rolleyes:



Produktinformationen:
Hersteller: Bouncer´s
Name: Bead Juice – Exterior Nano Tech Sealant
Herstellung: Made in England
Kategorie: Sprühversiegelung
Gebindegrößen: 500ml / 1L / 5 Liter Gallone
Lieferumfang: 500ml und 1L Flasche mit Sprühkopf, 5 Liter Gallone mit Pumpspender.
UVP: £ 11,99.- / 18,99.- / 44,99.- (brit. Pfund)
Geruch: dezent nach Banane
Standzeit: 3-4 Monate
Bezugsquelle: Elitecarcare UK oder Carshine AT
Anwendungsgebiet: Außenbereich (Lack/Glas/Chrom/Kunststoff).
Anwendungsmöglichkeiten: zur Standzeitverlängerung für bestehende Versiegelungen/Wachse/Coatings oder als Stand Alone
Anwendungsmethoden: Trockenmethode oder Nassmethode

Anwendungshinweise:
Die Anwendung sollte nicht unter direkter Sonneneinstrahlung oder auf heißem Lack erfolgen.
Bead Juice kann auf nasser oder trockener Oberfläche aufgetragen werden, ist somit sehr universell einsetzbar und einfach in der Anwendung.
Hierbei sei jedoch gesagt: „Weniger ist Mehr!
Da es sich um eine aktive Sprühversiegelung handelt, sollte man sparsam damit umgehen und nicht zu viel Produkt auftragen.
Befolgt man diesen Hinweis, ist die Anwendung äußerst einfach und unproblematisch.



Trockenmethode:
Anwendung wie bei einem Quickdetailer. Bauteilmäßig vorgehen. Leichte Sprühstöße auf den Lack oder direkt ins Tuch, verteilen, trockenwischen, fertig.
Ich empfehle pro Bauteil max. 1-2 Sprühstöße in ein weiches MFT und in weiterer Folge auf der Oberfläche verteilen. Mit einer sauberen Seite oder einem weiteren, trockenen MFT zeitnah nachwischen. Das Bead Juice benötigt keine Wartezeit zur Abnahme.
Direkt auf das Bauteil sprühen würde ich nicht empfehlen. Bei empfindlichen Lacken könnte dies unter Umständen zu Schlierenbildung oder Flecken führen.
Das Bead Juice kann zwar wie ein Quick Detailer angewendet werden, ist aber kein Detailer, da er keine Reinigungseigenschaften besitzt.

Nassmethode:
Die Anwendung erfolgt auf einer nassen Oberfläche. Das Fahrzeug sollte vorher gewaschen und gründlich mit Wasser abgespült sein.
Die zu behandelnde Oberfläche mit feinen Sprühstößen benetzen. Das Bead Juice kann mit einem feuchten weichen MFT oder einem Waschhandschuh am Lack verteilt werden. So ist man sparsamer im Verbrauch und eine gleichmäßige Verteilung ist ebenfalls gewährleistet. Anschließend die benetzten Bauteile mittels HDR gründlich abspülen.
Bei der Nassmethode sollte man ebenfalls bauteilmäßig vorgehen und das Produkt nicht zu lange auf der Oberfläche verweilen lassen um etwaige Fleckenbildung zu vermeiden.

Hier noch ein wichtiger und zu beachtender Hinweis von Jay: „Bead Juice ist eine aktive Sprühversiegelung . Bei der Nassanwendung ist es zwingend erforderlich, das Produkt nach der Applikation zeitnah mit einem Hochdruckreiniger gründlich abzuspülen, damit die Reste entfernt werden.“

Ich selbst favorisiere die Trockenanwendung. Diese Art der Anwendung empfinde ich als die einfachste, sicherste und sparsamste. Verbrauch bei einem Fahrzeug der Golfklasse um die 50ml.


Letztes Wochenende hatte ich die Gelegenheit mein Fahrzeug in einer Garage zu waschen.
Nach der Rinselesswäsche mit dem CarPro Ech2o versuchte ich es mit dem Bead Juice auf der rechten Motorhaube. Motorhaube mittig per Abklebeband geteilt. 2 Sprühstöße in ein doppelt gefaltetes Gyeon Soft Wipe Microfasertuch und anschließend über die Haube verteilt. Trotz guter Beleuchtung waren nach der Applikation und vor dem Trockenwischen keinerlei Schlieren sichtbar. Zur Sicherheit einmal mit der sauberen Seite des Tuches nachgewischt und fertig. Einfacher geht’s wirklich nicht mehr :good2:

Hier das Ergebnis per Handyfoto:

In der Mitte der Haube seht ihr den schmalen Streifen vom entfernten Abklebeband. Rechts das Bead Juice und links nur das Ech2o.
Interessant finde ich links vom Abklebeband den schmalen Streifen der beadet. Hier habe ich beim Trocknen versehentlich einmal über das Abklebeband gewischt.







Hier noch 2 Fotos von der rechten Seite der Motorhaube:







Mein erstes Fazit:
Sehr einfach und schnell in der Anwendung.
Dezenter und angenehmer Duft nach Banane (obwohl ich eigentlich den künstlichen Bananengeruch hasse)
Niedriger Produktverbrauch (50ml bis max. 100ml für ein ganzes Fahrzeug)
Funktioniert bis jetzt sehr gut auf Lack, Glas und unlackiertem Kunststoff
Beieindruckendes Beading :love: (nichts hat auf auf meinem Lack bis jetzt so gut gebeadet)
Schöner Glanz und gute Glätte
Die Standzeit ist mir nicht so wichtig, da es ganz schnell nach einer Wäsche nachgelegt werden kann. 4 Wochen würde mir schon reichen.
Falls das Bead Juice das erfüllt, könnte es unter Anderem eine Sprühversiegelung für faule Säcke werden :D
Preislich finde ich das Bead Juice interessant. Das 500ml Gebinde mit Sprühkopf wird mit Sicherheit in den nächsten Wochen in dem einen oder anderen deutschsprachigen Onlineshop (Carparts Köln, Carshine, Shinewerk oder Autopflege24) gelistet sein. Der Preis für die 500ml Flasche wird sich vermutlich so um die 15€ bewegen.

Bis dahin gibt es noch den einen oder anderen Test auf verschiedenen Oberflächen und Lackschutzprodukten. Werde natürlich darüber berichten.
Danke fürs Lesen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »knallfrosch« (21. Februar 2017, 15:49)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Christopher S. (30.01.2017), Venomenon (30.01.2017)

  • »Christopher S.« ist männlich

Beiträge: 455

Vorname: Christopher

Wohnort: Irenental

Beruf: Student

Danksagungen: 279 / 271

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Januar 2017, 19:10

Danke für den Bericht :thumbsup:
Sieht sehr vielversprechend aus! Da bin ich mal auf die Standzeit und weitere Berichte gespannt.

LG Christopher

knallfrosch

Anfänger

  • »knallfrosch« ist männlich
  • »knallfrosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Vorname: Josef

Wohnort: Stockerau

Danksagungen: 65 / 15

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. Februar 2017, 00:21

Habe das Bead Juice in der Zwischenzeit nochmals näher unter die Lupe genommen.
Ich wollte ich ein wenig testen und forschen. Es ging mir um Verträglichkeiten verschiedener Lackreiniger, sowie einem mehr als ebenbürtigen Vergleichkskanditaten für den Bead Juice.
Als Vergleich entschied ich mich für die CarPro Reload Sprühversiegelung. Applikation sollte auf der Motorhaube erfolgen.
Das Reload ist ja eine sehr beliebte Sprühversiegelung mit SIO2 Bestandteilen, recht einfach in der Anwendung und mit einer sehr guten Standzeit von 4 Monaten.
Bis jetzt hatte ich das Reload nur für meine Winterfelgen verwendet und bin sehr zufrieden. Felgenwäsche immer ohne Felgenreiniger zu meiner Zufriedenheit.

Das das Bead Juice vor einer Woche auf einer Hälfte der Motorhaube appliziert wurde, erfolgte zwecks Entfernung eine schnelle Exzenterpolitur mit dem Lackreiniger Chemical Guys Vertua Bond 408, damit die gleichen Voraussetzungen gegeben sind.

An den Türen verwendete ich andere Reiniger zur Vorbereitung um zu sehen wie sich das Bead Juice mit den verschiedenen Produkten verträgt.

Fahrertüre: Reinigung mit Gyeon Prep (Entfetter/Vorbereiter/IPA Ersatz)
Fondtüre fahrerseitig: Meguiars D114 (1:10 mit dest. Wasser)
Beifahrertüre: CarPro Essence (Hochglanzpolitur und Lackreiniger mit SIO2 Anteilen mit Schutzfunktion und Füllstoffen zur Vorbereitung eines Coatings)
Fondtüre beifahrerseitig: Prima Amigo (Hochglanzpolitur und Lackreiniger mit Füllstoffen und Polymeren als Vorbereitung für Wachse und Versiegelungen)

Der Rest des Fahrzeuges bekam keine Vorreinigung. Ich sehe das Bead Juice unter anderem als schnelle Versiegelungsmöglichkeit nach einer klassischen Fahrzeugwäsche.
Daher wurde es direkt nach der Rinselesswäsche mit dem CarPro Ech2O aufgetragen.

Nun gab es eine schnelle Runde mit der Rupes LHR15 Mark2, orangen Lake Country Orbital Pad und dem CG Vertua Bond auf der Motorhaube.
Die Applikationsmethode erfolgte per Sprühstöße in ein MFT und anschließender Verteilung am Lack.
Der Auftrag war sowohl mit dem Relaod, als auch mit dem Bead Juice unspektakulär und einfach.

Nach 2 Stunden gab es einen ersten Beadingvergleich. Links am Bild das Reload und rechts das Bead Juice.






Erste persönliche Eindrücke zwischen den Beiden:
Das Bead Juice ist ein wenig wässriger in der Konsistenz. Zwar nur gering, ist mir jedoch aufgefallen.
Beide ließen sich einfach verarbeiten. Das Bead Juice empfand ich noch ein wenig einfacher. Ist fast wie trocknen nach einer Wäsche.
Die Wassertropfen laufen beim Bead Juice früher ab. Sieht man an den Bildern (auf beiden Seiten wurde versucht die selbe Wassermenge aufzusprühen).
Das Bead Juice hinterlässt einen glatteren Lack. Spürt man im trockenen Zustand wenn man mit einem sauberen MFT über die Flächen wischt.
Den Geruch empfinde ich bei beiden Produkten als angenehm und unaufdringlich (Relaod/Zitrusgeruch, BJ/dezente Banane).

Weiter ging es mit dem Rest des Fahrzeuges. Beifahrerseitig hatte ich die kleine Krauss Shinemaster S75 Mini ausgepackt und die Türen mit den Prima Amigo und dem CarPro Essence vorbereitet.
Fahrerseitig wurden die beiden Türen mit dem Gyeon Prep und dem Meguiars D114 benetzt und trockengewischt.
Der Rest des Fahrzeug wie gesagt nur mit einer Wäsche vorbereitet.

Die Applikation (Trockenmethode):
Um euch ein wenig Feedback zu geben, wurden neben meiner Lieblingsmethode per MFT (Sprühstöße ins Tuch und anschießender Auftrag damit) noch 2 Applikatoren zum Vergleich verwendet.
Zum Einsatz kam ein rundes Schaumstoff Applikatorpad und ein Microfaserapplicator.

Eingesetzte Auftragshilfen:


Detail am Rande:
Foto von der Motorhaube nach Auftrag von Reload und BJ. Auf der Bead Juice Seite war ein Foto unmöglich. Der Lack war zu glatt und die abgebildeten Utensilien rutschten immer wieder runter. Auf der Reload-Seite war es kein Problem.

Der größte Teil des Auftrages erfolgte mit dem MF-Applikator. Ich habe bewusst etwas mehr in die Applikatoren gesprüht, um zu sehen wie sich das Bead Juice bei etwas großzügiger Produktmenge verhält.

3 Sprühstöße in den MF-Applikator und Auftrag auf der Beifahrertüre:



Beading schon beim Auftrag ^^ (vorbereitete Bereiche Prima Amigo und CarPro Essence)
Herstellerangaben stimmen. Sprühversiegelung auf Wasser Basis ;)
Die am Foto sichtbare Produktmenge war ausreichend für beide Türen.

Am Dach gab es einen Test, wie sich das BJ verhält, wenn man zu viel Produkt aufträgt und es antrocknen lässt.

Am Foto nicht so gut erkennbar, aber einige angetrocknete Schlieren sieht man doch:


Zumindest sah es schlimmer aus als am Bild.
Hier konnte man nicht mehr von einem Trockenwischen sprechen, sondern es war eher ein Auspolieren unter Anwendung von Druck. Das MFT bremste spürbar. Mittel- bis langflorige MFTs sind in einem solchen Fall kontraproduktiv. Die Folge sind Fuseln. Je nach Tuchqualität mehr oder weniger.
Microfiber Madness Yellow Fellow oder die kurzflorige Seite vom abgebildeten roten Fiber Bros. Polisher wäre hier eine ideale und schonende Waffe.

Es geht aber noch einfacher. Man nehme den benetzten Applikator und fährt die angetrockneten Stellen ab um sie anzulösen.
Man muss sich nur zu helfen wissen :dance2:

Das Dach danach:

Also, wer zu große Teilbereiche behandelt, zuviel Produkt aufträgt oder es antrocknen lässt, wird mit mehr Zeitaufwand bestraft.

Die fehlenden Teilflächen waren schnell und unspektakulär erledigt.

Nun kamen noch die Einstiege, Heckklappe und Motorraum an die Reihe.
Der Microfaserapplikator ist dafür hervorragend geeignet.


Im Bereich der Einstiege gab es eine sichtbare Glanzsteigerung:
<img src="https://abload.de/img/einstiegh2odz.jpg" alt="einstiegh2odz.jpg" title="einstiegh2odz.jpg" style="font-size: 0.8em;" />

Im Motorraum wurde ebenfalls gebouncert :cool: :



Eindrücke bei/nach der Applikation:
Einfache, schnelle und unkomplizierte Anwendung mit der Trockenmethode, wenn man die Anwendungshinweise beachtet.
Bead Juice funktioniert wirklich auf allen Oberflächen im Außenbereich.
Unlackierte und davor ordentlich gereinigte Kunststoffe erhalten einen schönen Glanz ähnlich wie nach einem Coating (optisch).
Leichte Nachdunkelungen bei gepflegten unlackierten Kunststoffen wahrnehmbar. Bei ausgeblichenen Kunststoffen zu wenig. Da sollte man vorher eine geeignete Kunststoffplege verwenden.
Glasflächen können ebenfalls damit behandelt werden. Vorraussetzung ist eine ordentlich gereinigte Scheibe.
1-2 Glas-/Waffeltücher wären hier empfehlenswert. Es kommt immer wieder zu leichten Schlieren. Bei sauberen Scheiben und guten Glastüchern jedoch problemlos in der Anwendung. Hier ist es besonders empfehlenswert wenig Produkt zu verwenden.
Frontscheiben werden vom Hersteller zwar nicht ausgeschlossen, ich würde aber trotzdem empfehlen dies mit Vorsicht zu genießen.
Rattern der Wischerblätter oder Ghosting kann ich nicht ausschließen, da ich es nicht versucht habe.Schöner glasartiger Glanz (optisch ähnlich einem Coating).
Spürbare Glätte nach der Anwendung (auf Niveau eines guten Detailers).

Nach Beendigung der Aktion "Tröpchensaft", hatte bereits die schwarze Luft Einzug gehalten.
Daher gibt es nur bescheidene Finish Pics aus der Garage:



Dach:


Heck:


Seite:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Christopher S. (06.02.2017), Venomenon (06.02.2017)

knallfrosch

Anfänger

  • »knallfrosch« ist männlich
  • »knallfrosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Vorname: Josef

Wohnort: Stockerau

Danksagungen: 65 / 15

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Februar 2017, 16:07

Erstes Naturbeading 2 Tage nach Auftrag:









Schweller Fahrertüre:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Venomenon (15.02.2017), ww1 (25.02.2017), Eisi (14.03.2017)

knallfrosch

Anfänger

  • »knallfrosch« ist männlich
  • »knallfrosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Vorname: Josef

Wohnort: Stockerau

Danksagungen: 65 / 15

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 21. Februar 2017, 15:46

Das Bead Juice hat jetzt auch den Weg nach Österreich gefunden.
Die 500ml Sprühflasche gibts nun bei bei Carshine.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Venomenon (22.02.2017), Eisi (14.03.2017)

Eisi

Anfänger

Beiträge: 99

Wohnort: Wien

Danksagungen: 31 / 16

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. März 2017, 15:30

Danke für deine Mühe! :D

Vorallem beim Familienfuhrpark finde ich diese Sprühversiegelungen nach der Wäsche Zeit/Preis/Leistung top!
Gleich richtig ist wichtig!

knallfrosch

Anfänger

  • »knallfrosch« ist männlich
  • »knallfrosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Vorname: Josef

Wohnort: Stockerau

Danksagungen: 65 / 15

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9. April 2017, 11:42

Ein kleines Update von meiner Seite. Das Bead Juice ist mittlerweile 9 Wochen oben und der Schutz immer noch vorhanden. Fahrzeug wird immer im Freien geparkt bei 2000km/Monat Fahrleistung. Das Naturbeading (Wassertropfen bei Regen) ist nicht mehr so schön rund. Daher werde ich nach der nächsten Wäsche nachlegen´(ist ja in 5-10 Minuten erledigt). Das zum Vergleich auf der halben Motorhaube aufgetragene CarPro Reload weist den selben Zustand auf. Die Schmutzanhaftungen (Selbstreinigungseffekt) haben ebenfalls nachgelassen und sind nicht mehr so wie am ersten Tag. Da infolge der Jahreszeit bereits die ersten Insektenleichen auf der Front zu finden sind, würde ich alle 4-8 Wochen immer wieder nachlegen, damit die toten Biester einfacher zu entfernen sind. So spart man sich den Insektenentferner bzw. stärkere Reinigungsmittel, welche den Lackschutz angreifen. Der Verbrauch beim Bead Juice beläuft sich in der Trockenanwendung bei etwa 50ml für eine Golfklasse. Somit etwa 10 Anwendungen mit einer 500ml. Flasche und ausreichend für 1-2 Fahrzeuge in der Saison.

Noch ein kleiner Hinweis von meiner Seite: Sehr sparsam damit umgehen (weniger ist mehr) und keinesfalls bei direkter Sonneneinstrahlung anwenden! Dies gilt übrigens für alle Waschshampoos, Detailer, Nass- und Sprühversiegelungen mit SIO2 Anteilen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Venomenon (09.04.2017), Christopher S. (10.04.2017)

knallfrosch

Anfänger

  • »knallfrosch« ist männlich
  • »knallfrosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Vorname: Josef

Wohnort: Stockerau

Danksagungen: 65 / 15

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 23. April 2017, 13:43

Nach 10 Wochen erneut eine Schicht nachgelegt. Einfach nach der Wäsche und dem Trocknen ein paar Sprühstöße in ein Microfasertuch und am Lack verteilt. Mit einem zweiten sauberen Tuch sofort nachgewischt. So geht es am einfachsten. Zeitaufwand für den Auftrag 10 Minuten.
3 Tage nach der Wäsche gab es Schneeregen:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Venomenon (23.04.2017)

knallfrosch

Anfänger

  • »knallfrosch« ist männlich
  • »knallfrosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Vorname: Josef

Wohnort: Stockerau

Danksagungen: 65 / 15

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 20. August 2017, 08:31

Abschließendes Fazit nach 7 Monaten:
Das Zeug ist sehr ergiebig. Mindestens 10 Anwendungen an verschiedenen Fahrzeugen und immer noch 100ml in der im Jänner abgefüllten 500ml Flasche.
Standzeit bei einem im freien geparkten Fahrzeug 6-8 Wochen. Nach 4 Wochen lässt das schöne Beading langsam nach. Schutz aber noch vorhanden.
Egal ob auf Wachs, Polymerversiegelung, Coating oder als Stand Alone. Es performed immer gut.
Insektenleichen ließen sich über den Sommer immer leicht entfernen.
Rinselesswäsche mit CarPro Ech2o harmoniert sehr gut mit dem Bead Juice.
Auftrag mit einem Microfaserapplikator und einem trockenen MFT zum Nachwischen klappt am Besten.
Es funktioniert so gut wie auf allen Oberflächen. Besonders auf unlackiertem Kunststoff performed es sehr lange.
Frontscheibe sollte man auslassen. Abperlverhalten ab 80km/h ist zwar ganz gut, aber nach wenigen Regenfahrten wieder Geschichte.
Rückstände nach Auftrag können sofort mit einem MFT entfernt werden. Angetrocknete Stellen lassen sich schwer und nur mit Druck auspolieren.
Sollte man am Ende der Anwendungen irgendwelche Schlieren entdecken, frisches Bead Juice löst sie wieder an.

Naturbeading heute frühmorgens. Letzte Wäsche vor 3 Tagen. Dazwischen 2 Regenfahrten. Immer im Freien geparkt:



Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »knallfrosch« (20. August 2017, 08:41)


  • »Christopher S.« ist männlich

Beiträge: 455

Vorname: Christopher

Wohnort: Irenental

Beruf: Student

Danksagungen: 279 / 271

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 20. August 2017, 10:33

Vielen Dank für den ausführlichen Test!
Werde ich mir wahrscheinlich auch in Zukunft einmal holen :)


LG Christopher

Ähnliche Themen