Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Autopflegeforum | Österreich. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wimmsi

Fortgeschrittener

  • »Wimmsi« ist männlich
  • »Wimmsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 257

Wohnort: Wien

Danksagungen: 42 / 36

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. November 2012, 17:56

Iron X, Iron Out oder TR.IX

Hi Leute,

Ich wollt mal wissen was Ihr von diesen Flugrostentfernen haltet bzw vom Kombiprodukt?
Sind diese Dinger hilfreich oder eher nen blödsinn.
Der Gedanke kommt daher, dass ich nicht viel von Kneten halte.
Organische Ablagerungen bekomm ich mit ner ordentliche Wäsche auch runter oder wäre da das TAR.X ne alternative?, anorganische Ablagerungen weis ich nicht so recht.
Inwiefern greifen diese Sachen den Lack an bzw andere Bauteile?
Habt ihr damit irgendwelche Erfahrungen?

glg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian« (15. November 2012, 21:45) aus folgendem Grund: Tags bearbeitet


Christian

Moderator

  • »Christian« ist männlich

Beiträge: 1 063

Vorname: Christian

Wohnort: Österreich, Niederösterreich, Gänserndorf

Danksagungen: 347 / 442

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. November 2012, 19:22

Inwiefern greifen diese Sachen den Lack an bzw andere Bauteile?
Habt ihr damit irgendwelche Erfahrungen?

Langzeiterfahrungen (über viele Jahre) habe ich damit noch nicht. CarPro Iron.X, TR.IX, Aut Finesse Iron Out, Iron X Rust Remover, sind Breitspektrum Flecken- und Rostentferner. Enthalten sollen u.a. Natrium Hydrosulfit und Natrium Metabisulfite sein. Blödsinn ist es sicher nicht, da es funktioniert. Das Zeug ist zwar toxisch, beschädigt aber Lack, Kunststoff, Chromteile nicht. Iron X Rust Remover wird u.a. auch im Haushalt eingesetzt, etwa für starke Verschmutzungen im Sanitärbereich.

Für leichte Verschmutzungen ist es fehl am Platz. Da tut es z.B. auch ValetPRO Bilberry Safe Wheel Cleaner.

Ich bevorzuge CarPro Tr.IX, da ich Rost und Teerentferner in einem Produkt habe und daher das TAR.X einspare.

Die wichtigsten Erfahrungen: Die Produkte funktionieren. Arbeitsschutz erforderlich!!!
Mit freundlichen Grüßen, Christian

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wimmsi (14.11.2012)

  • »Christopher S.« ist männlich

Beiträge: 457

Vorname: Christopher

Wohnort: Irenental

Beruf: Student

Danksagungen: 280 / 275

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. November 2012, 20:04

Habe ebenfalls schon mit ein paar Flugrost Entfernen gearbeitet und konnte dabei keine negative Einwirkung auf den Lack oder sonstige Oberflächen feststellen ;)
Geknetet habe ich anschließend trotzdem, man kann aber mit einer Kombi so wie TR.IX eine gewisse Vorarbeit zum Kneten leisten :thumbup:

LG Christopher

  • »Meister Proper« ist männlich

Beiträge: 609

Vorname: Philipp

Wohnort: Himberg bei Wien

Beruf: IT/TU

Danksagungen: 199 / 226

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. November 2012, 21:11

Servus!

Ich habe mit dem CarPro - Iron-X schon paar mal gearbeitet. Das wichtigste hierbei:
NICHT IN GESCHLOSSENEN RÄUMEN ANWENDEN :bad: :bad:
Das Zeug kann einfach nicht gesund für die Atemwege sein, so wie das stinkt :P

Ich habe es auch schon mal dazu verwendet, um leichte Anrostungen aus einem Steinschlag zu entfernen. Hat nach mehrmaliger Anwendung super geklappt!
Kann das Produkt empfehlen!

Iron Out funktioniert in etwa genauso gut. Ich habe beide Produkte in Verwendung, mir ist beim getrennten Anwenden aber kein gravierender Unterschied aufgefallen.
CarPro - TR.IX habe ich bis jetzt noch nicht probiert, wenn man aber die "Ursprungsprodukte" betrachtet kann man durch aus sagen, dass das Zeug gut funktionieren könnte :biggrin:

lg Philipp

Beiträge: 212

Danksagungen: 255 / 340

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. Dezember 2012, 11:44

NICHT IN GESCHLOSSENEN RÄUMEN ANWENDEN


Das kann ich nur bestätigen, ...in meinem jugdenlichen Leichtsinn habe ich mal Iron-X in der Garage verwendet. :fool2: Das Zeug stink wie die Hölle!! :bad:

Für mich ist das Wundermittel Iron-X gar nicht mehr wegzudenken. Eine extreme Zeitersparnis, ...was ich da früher stundenlang geknetet habe. :rolleyes2:
Aber ganz ohne Kneten gehts leider auch mit dem Iron-X nicht. ;)

LG Lukas

Dukke2

Anfänger

  • »Dukke2« ist männlich

Beiträge: 24

Vorname: Gerald

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Techniker

Danksagungen: 2 / 21

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. Februar 2013, 11:12

Da ich heuer den ersten Winter mit meinem candy white durch mache gab ich mittlerweile auch grobe rostflecken an den fahrzeugseiten.
Da das kneten auch eine menge Zeit in Anspruch nimmt werde ich im Frühjahr mal eines der beiden Produkte ausprobieren. Was meint ihr mit Arbeitsschutz sollte man Handschuhe tragen trage und das zeug micht einatmen?

Mfg
Gerald


Sent from my Lumia 610 using Board Express

SM Detailing

The Guardian

  • »SM Detailing« ist männlich

Beiträge: 786

Vorname: nicht Christian

Wohnort: Wien/Tulln/Ausland

Beruf: Internationaler Inbetriebnahmetechniker

Danksagungen: 307 / 254

  • Nachricht senden

7

Montag, 4. Februar 2013, 11:18

So in der richtung lebst gesünder
Und eventuell a brille

Thomas
:shok:

gani1985

Anfänger

  • »gani1985« ist männlich

Beiträge: 94

Vorname: Stefan

Wohnort: Wien 13

Beruf: Staatsdiener

Danksagungen: 21 / 21

  • Nachricht senden

8

Montag, 4. Februar 2013, 12:09

Dass das einatmen net unbedingt gesund ist, wirst spätestens dann merken wennst einmal eine Nase voll nimmst :biggrin:

Im Ernst, grad bei dem Zeug würd ich auf eine Atemmaske net verzichten

Dukke2

Anfänger

  • »Dukke2« ist männlich

Beiträge: 24

Vorname: Gerald

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Techniker

Danksagungen: 2 / 21

  • Nachricht senden

9

Montag, 4. Februar 2013, 12:53

Okay danke für die Info.
Werd mir dann einen ABC Schutzanzug von der Feuerwehr ausleihen :-):-)

Mfg Gerald

Sent from my Lumia 610 using Board Express

odie

Anfänger

  • »odie« ist männlich

Beiträge: 62

Vorname: Markus

Wohnort: Strengberg

Beruf: Konstrukteur

Danksagungen: 16 / 11

  • Nachricht senden

10

Montag, 4. Februar 2013, 12:56

St. Pölten - da hast doch eh Kaserne in der Nähe

BH-Schnüff reicht sicher ah aus :music:

Gruß
Markus
Special Notice!!!
Due to recent budget cuts and the rising cost of electricity, gas and oil, as well as current market and economic conditions,
"The Light at the End of the Tunnel" has been turned off.
We apologise for the inconvenience.

panizzi

Anfänger

  • »panizzi« ist männlich

Beiträge: 100

Danksagungen: 15 / 4

  • Nachricht senden

11

Montag, 4. Februar 2013, 17:24

wenn ich die Beiträge richtig verstehe, dann scheint so also ob diese Mittelchen das Kneten ersetzen ( können ) ? aber selbst mehrere Durchgänge mit diesen Bomben ergeben nicht das Endprodukt als es mit mühsamen Kneten wird , oder ?
gelbes Drehmoment

dlp84

Mr. Festool

  • »dlp84« ist männlich

Beiträge: 927

Vorname: Daniel

Wohnort: 1220 Wien (Essling)

Beruf: Giftpanscher ---> Chemiker

Danksagungen: 309 / 60

  • Nachricht senden

12

Montag, 4. Februar 2013, 17:35

Stimmt.
Es ist so das damit schon sehr viel runter geht... Aber restkontaminationen bleiben.
Es erleichtert somit den schritt des knetens.
Aber kneten alleine tuts auch :D:D
__________________________________________________________________________________________________

Glanz = eine optische Eigenschaft einer Oberfläche, Licht ganz oder teilweise spiegelnd zu reflektieren.

Stefan

Fortgeschrittener

  • »Stefan« ist männlich

Beiträge: 262

Vorname: Stefan

Wohnort: Franzensdorf

Beruf: Messtechniker

Danksagungen: 41 / 54

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 5. Februar 2013, 07:46

Wie arg stinkt das Zeug eigentlich nach? Sprich - ich will bei meinem e30 den Motorraum auf Vordermann bringen - kann ich dann eine Woche lang nicht in den Motorraum weils mich umhaut, oder verfliegt der Duft mitm abspülen wieder?
Bare Bones versprühen wird nicht viel bringen, da ist noch alles Metall was mitm Motor zu tun hat :clapping:

14

Dienstag, 5. Februar 2013, 10:21

Wie arg?

Hmmm.
Würde mal sagen wie ein Kübel fauler Eier (ohne Schale ^^ ) mit dezenter chemischer Unterlegung :thumbsup:

Im Motoraum?
Wenn die Frischluftzufuhr für das Innenraumgebläse die Luft aus dem Motorraum
zieht ... dann wirst, so glaube ich mal, einen dezent nach faulen Eiern riechenden Innenraum haben :rofl: :scare3:

15

Dienstag, 5. Februar 2013, 11:45

Für den Motorraum würd ich eher zu APC greifen

Stefan

Fortgeschrittener

  • »Stefan« ist männlich

Beiträge: 262

Vorname: Stefan

Wohnort: Franzensdorf

Beruf: Messtechniker

Danksagungen: 41 / 54

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 5. Februar 2013, 12:28

Passt, das hab ich befürchtet. Mitm Avalanche klappts aber auch ganz gut (zumindest im e34 Motorraum)

17

Dienstag, 5. Februar 2013, 12:59

Ich nehme für den Motorraum immer APC 1/10 - hab aber auch noch nie was anderes dafür genommen

dlp84

Mr. Festool

  • »dlp84« ist männlich

Beiträge: 927

Vorname: Daniel

Wohnort: 1220 Wien (Essling)

Beruf: Giftpanscher ---> Chemiker

Danksagungen: 309 / 60

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 5. Februar 2013, 13:06

Stimmt motorraum.... Apc....
1:5 bzw. 1:10 je nach verschmutzungsgrad.
__________________________________________________________________________________________________

Glanz = eine optische Eigenschaft einer Oberfläche, Licht ganz oder teilweise spiegelnd zu reflektieren.

Dukke2

Anfänger

  • »Dukke2« ist männlich

Beiträge: 24

Vorname: Gerald

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Techniker

Danksagungen: 2 / 21

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 13. März 2013, 16:11

Kann man Iron Out verdünnen ?

@ all

Eine Frage an jene welche auch das Iron Out verwenden.
Kann man das verdünnen ?
Denke an 1:1 mit Wasser in einen leeren Sprüher? ?(
Natürlich wird dadurch die Reinigunskraft verringert, aber bei leichtem Flugrost sicher machbar, oder ?

Bitte um Erfahrungswerte

mit freundlichen Grüssen
Gerald

Avi

Schüler

  • »Avi« ist männlich

Beiträge: 120

Wohnort: Klagenfurt

Beruf: Netzwerktechniker

Danksagungen: 15 / 15

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 13. März 2013, 16:15

Können tust es sicher, aber die Leistung wird dann glaub ich nicht mehr gegeben sein so dass es gleich besser ist es unverdünnt aufzubringen. Sonst einfach mal probieren, Versuch macht klug ;)
Beading is my payment :thumbsup: