Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Autopflegeforum | Österreich. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stefan

Fortgeschrittener

  • »Stefan« ist männlich

Beiträge: 262

Vorname: Stefan

Wohnort: Franzensdorf

Beruf: Messtechniker

Danksagungen: 41 / 54

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 3. Februar 2013, 14:45

Ich hab mir mehr oder weniger aus Zufall eine ganz billige aus der Bucht bestellt, hat auch eine Cree LED verbaut, hat irgendwas unter 5 € gekostet, braucht normale AA Batterien (funzt aber auch mit AA Akkus, die haben ja statt 1,5 nur 1,2 V). Bin ganz zufrieden mit dem Teil, Preis / Leistung passt

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Luksen87 (03.02.2013)

42

Sonntag, 3. Februar 2013, 15:14

Lukas

Hab nochmal etwas durchgeschaut und bin auf die Fenix LD41 gestoßen
gut 500 Lumen und wird mit 4 AA Batterien betrieben.
Aber etwas teurer wie die P7

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Luksen87 (03.02.2013)

dlp84

Mr. Festool

  • »dlp84« ist männlich

Beiträge: 927

Vorname: Daniel

Wohnort: 1220 Wien (Essling)

Beruf: Giftpanscher ---> Chemiker

Danksagungen: 309 / 60

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 3. Februar 2013, 15:29

Nimm dir die festool akkuarbeitsleuchte....
Die ist wirklich gut.... Der preis allerdings auch ;-):D
__________________________________________________________________________________________________

Glanz = eine optische Eigenschaft einer Oberfläche, Licht ganz oder teilweise spiegelnd zu reflektieren.

44

Sonntag, 3. Februar 2013, 16:02

Die Festollleuchte ist für die Aufbereitung evtl super, aber für was sonnst noch?

Rational gesehen (geht das überhaubt bei unsrem Hobby? :D ) ist ne "Taschenlampe" doch
auch für den normalen Gebrauch sehr nützlich, wogegen die Festollleuchte im Schrank bleibt. ;)

Daniel mal ausgenommen, der die evtl auch sonst irgendwie zweckentfremdet :rofl2:

  • »Meister Proper« ist männlich

Beiträge: 609

Vorname: Philipp

Wohnort: Himberg bei Wien

Beruf: IT/TU

Danksagungen: 199 / 226

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 3. Februar 2013, 16:08

Die Festollleuchte ist für die Aufbereitung evtl super, aber für was sonnst noch?

Das war mein Gedanke bei der M14. Taugt als Taschenlampe auch äußerst gut :thumbsup:

Zum Polieren bzw Inspizieren ist noch zu erwähnen, dass man den Fokus verstellen kann.
Die M14 ist von der Größe her aber schon ziemlich an der Grenze zu dem, was man "handlich" bezeichnen könnte ;)

Fotos werden nachgereicht!

lg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Luksen87 (03.02.2013)

foxter

Anfänger

  • »foxter« ist männlich

Beiträge: 106

Wohnort: Wien

Danksagungen: 43 / 32

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 3. Februar 2013, 16:34

Ich werfe mal zeimTaschenlampen Kanditaten mit "normalen" AA Akkus ins rennen die ich selbst besitze.

Fenix LD20
Für mich untere Grenze von Leistung und Ausleuchtung für Defektinspektion am Auto

Nitecore EA4
Sollte genug Power haben, bei relativ kompakter Größe - da erst angekommen noch nicht an einem 'Pazienten' getestet

Wenn vorhanden oder die Investition in entsprechende LiIon-Akku in benötigter Größe plus entsprechendes Ladegeräte nicht scheut gibt es eine Vielzahl an kompakten und sehr leistungsfähigen Lampen, die sich sehr vielseitig einsetzen lassen.

Lg,f

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Luksen87 (03.02.2013)

Beiträge: 212

Danksagungen: 255 / 340

  • Nachricht senden

47

Samstag, 25. Mai 2013, 21:47

„TASCH LAMPER mit AKKU“

Hallo zusammen,

nachdem ich mir das Autoaufbereiten ohne Taschenlampe gar nicht mehr vorstellen kann, möchte ich euch kurz meine billig LED-Taschenlampe vorstellen.
Ich habe das gute Stück für nicht einmal 20€ (inkl. Versand) aus der Bucht erhalten. Wie man auf den Fotos gut erkennen kann, darf man sich von der Verpackung nicht zu viel erwarten. Auch das ganzen Zubehör (Ladestation, usw. ..) sieht sehr schleißig und billig aus. Aber der „Tasch-Lamper“ selbst ist für diesen sehr guten Preis äußerst massive und hochwertig verarbeitet. Was mir besonders gut gefällt ist, dass sie extrem kompakt und leicht ist. :thumbsup:


Ein paar Technische Daten dazu:

Länge: ca. 135mm
Gewicht: ca.165g
Leuchtmittel: Power CREE XR-E Q5-SMD
Lichtleistung: ca. 400 Lumen
Einstellbare Lichtleistungen: 100% / 60% / Flashlight
Batterieleistung: bei 100% ca. 120 Minuten, bei 60% ca. 360 Minuten
Wasserdicht nach IPX 5


Hier noch ein paar Bilder dazu:

An der Verpackung bzw. am Zubehör sieht man sofort, dass es sich um eine Billig-Lampe handelt! :whistling:





Die Taschenlampe selbst finde ich sehr hochwertig. :thumbsup: ...nur den "POLICE"-Schriftzug hätten sie sich sparen können. :P





Über den "Dimmer" kann man den Lichtstrahl einstellen...


"ZOOMOUT"


"ZOOMIN"




FAZIT:

Wer eine LED-Taschenlampe nur zum Autoaufbereiten benötigt und nicht viel Geld ausgeben will, für den ist so ein „China-Böller“ sicher eine gute Option...

:playboy:

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dannyriviera (25.05.2013)

FWech

Fortgeschrittener

  • »FWech« ist männlich

Beiträge: 216

Vorname: Felix

Wohnort: Mödling

Danksagungen: 64 / 113

  • Nachricht senden

48

Samstag, 25. Mai 2013, 22:09

Danke fürs zeigen! :-)

Sieht vielversprechend aus, bin gespannt, obs beim Inspizieren vom Lack auch gut funktioniert! Schon probiert?

LG

Beiträge: 212

Danksagungen: 255 / 340

  • Nachricht senden

49

Samstag, 25. Mai 2013, 22:22

jap, bin voll zufrieden damit... hier noch ein Bild in Action :)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

dannyriviera

Anfänger

  • »dannyriviera« ist männlich

Beiträge: 81

Vorname: Alexander

Wohnort: OÖ

Danksagungen: 64 / 67

  • Nachricht senden

50

Samstag, 25. Mai 2013, 22:56

Der "Täsch" Lamper, Aufmachung pfui, Ausleuchtung hui.

Unterm Strahler i.O. leichte Holos unter der Taschenlampe (mir schon passiert), das Schwenken der Lichtquelle deckt u. Umständen noch mehr auf.

Nur leuchtet damit nicht spät in der Nacht in der Nachbarschaft herum...
Schon krass wie weit und hell solche LED-China-Böller heute leichten!
MfG

Alex

Dalton

Anfänger

Beiträge: 10

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 17. September 2017, 15:06

Ich muss den Beitrag nach vielen Jahren herausholen weil ich eine Lichtfrage habe.
Ich habe leider keine Halle/Garage zum aufbereiten und bin auf schönes bewölktes Wetter im Freien angewiesen.
Jeder der schon mal im Freien poliert hat wird das Problem mir unzureichendem Licht kennen. Man sieht viele Defekte nicht und ist nachher etwas frustriert wenn man das Ergebnis mal unter Garagenlicht sieht.
Deshalb meine Frage an euch wie ihr das so macht wenn ihr im Freien poliert. Ich bin schon am überlegen mit LED Baustrahler und ein Stativ zu kaufen. Bringt das was? Wenn ja, welche Lampen sind hier empfehlenswert?
Freu mich schon auf eure Antworten! :good2:

knallfrosch

Anfänger

  • »knallfrosch« ist männlich

Beiträge: 66

Vorname: Josef

Wohnort: Stockerau

Danksagungen: 77 / 27

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 17. September 2017, 18:58

Als Prüflicht ist eine Handlampe ganz bequem. Hier kann man schnell den Betrachtungswinkel/Position wechseln und das Polierergebnis bauteilmäßig überprüfen.
Sehr gut dafür eignen sich die LED Lenser P7 Serie oder die Scangrip Sunmatch 2. Vorteil bei der Sunmatch 2 ist die Möglichkeit zwischen kalt- und warmweiß umzuschalten.
Als Stirnlampe ist die LED Lenser H7 oder H14 Serie sowie die SEO7r zu empfehlen für Defektkontrolle.

Eine sehr gute und günstige Stativlösung sind COB LEDs in E27 Fassungen.

Die 15W Spots von V-TAC in kaltweiß eignen sie hervorragend dafür: Diese hier
Dazu noch passende Lampenfassungen wie diese hier

Montiert auf einem kostengünstigen Videostativ kostet die Kombi in Summe um die 60€
Ein bisschen Bastelarbeit, dafür effektiv und kostengünstig.

Hier ein Foto ohne Leuchtkörper gefunden:


Kann man praktisch zusammenlegen und in einer Tasche verstauen:


Hier noch ein Foto mit Leuchtmittel gefunden:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »knallfrosch« (17. September 2017, 19:11)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dalton (17.09.2017)

Dalton

Anfänger

Beiträge: 10

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 17. September 2017, 21:36

Danke mal für die Tipps!
Und 2 von diesen 15W Spots sind ausreichend im Freien?

knallfrosch

Anfänger

  • »knallfrosch« ist männlich

Beiträge: 66

Vorname: Josef

Wohnort: Stockerau

Danksagungen: 77 / 27

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 17. September 2017, 22:12

Machst du das unter einem Carport/Überdachung oder richtig im Freien?
Unter freien Himmel habe ich keine Erfahrung bzw. finde ich eine maschinelle Politur nicht so optimal.
Die Spotbeleuchtung ist jedenfalls eine gute Unterstützung.

  • »Christopher S.« ist männlich

Beiträge: 458

Vorname: Christopher

Wohnort: Irenental

Beruf: Student

Danksagungen: 280 / 278

  • Nachricht senden

55

Montag, 18. September 2017, 09:14

Da ich nur in der Garage arbeite kann ich dir zwar keine Tipps für die Arbeit im Freien geben, aber ich denke auch das jede Art von Beleuchtung die aus einem anderen Winkel wie die Sonne kommt dir helfen wird.

In der Garage verwende ich größere 500 Watt Strahler für die normale Beleuchtung und eine kleine mobile Leuchte wie die die Knallfrosch eh schon beschrieben hat.

LG Christopher

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christopher S.« (19. September 2017, 09:07)


Dalton

Anfänger

Beiträge: 10

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

56

Montag, 18. September 2017, 21:34

Ich mach das so richtig unter freiem Himmel. Leider habe ich weder ein Carport noch eine Garage zur Verfügung.

Dalton

Anfänger

Beiträge: 10

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

57

Montag, 18. September 2017, 21:42

:(

knallfrosch

Anfänger

  • »knallfrosch« ist männlich

Beiträge: 66

Vorname: Josef

Wohnort: Stockerau

Danksagungen: 77 / 27

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 19. September 2017, 15:32

Die Gefahr besteht in deinem Fall natürlich, dass sich Staubkörner am Lack ablegen könnten und du diese mit dem Polierpad aufnimmst. Die Folgen kannst du dir denken :pinch:
Weiteres Problem die direkte Sonneneinstrahlung. Politur und Sonne kommt ebenfalls nicht gut.
Dies solltest du bedenken und darauf achten bei einer Freiluftaufbereitung.

Ähnliche Themen