Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Autopflegeforum | Österreich. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Luksen87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 212

Danksagungen: 255 / 340

  • Nachricht senden

1

Samstag, 12. Januar 2013, 00:07

IPA – Isopropanol-Alkohol

Hi zusammen!

Aus meiner kleinen Pfege-Sammlung nicht mehr wegzudenken ist für mich der Isopropanol-Alkohol, auch als IPA bekannt. Er wird bei mir 1:1 mit destiliertem Wasser verdünnt. Vorallem als „Precleaner“ für Versiegelungen verwende ich diesen 99%-igen Alkohol äußerst gerne. Es ist aber nicht nur ein super Vorreiniger, man kann den IPA auch wunderbar als Glasreiniger verwenden.
Und vom Geruch unterscheidet er sich nicht wirklich zum geliebten „Auto Finesse – Crystal“. :P




Erhältlich ist der IPA sowohl der Apotheke (zu Apothekerpreisen), aber auch in diversen Autopflegeshops... :yes:

Achtung: Aufgund des hohen Alkoholgehalts natürlich sehr leicht entzündlich, daher Vorsicht! :acute:

LG Lukas

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Christian (12.01.2013), Christopher S. (12.01.2013), hias6n (12.01.2013)

Christian

Moderator

  • »Christian« ist männlich

Beiträge: 1 063

Vorname: Christian

Wohnort: Österreich, Niederösterreich, Gänserndorf

Danksagungen: 347 / 442

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. Januar 2013, 00:23

Isopropanol (Isopopylalkohol, 2-Propanol) kurz IPA gehört auch zu meiner Grundausstattung. :thumbup:

Ich kaufe es am liebsten in der Apotheke.
Mit freundlichen Grüßen, Christian

  • »Christopher S.« ist männlich

Beiträge: 458

Vorname: Christopher

Wohnort: Irenental

Beruf: Student

Danksagungen: 280 / 278

  • Nachricht senden

3

Samstag, 12. Januar 2013, 00:48

Ist auch in meiner Grundausstattung nicht mehr wegzudenken ;)
So wie schon beschrieben, verwende ich ihn hauptsächlich zur Reinigung beim Polieren und als Precleaner...
Bei der Verdünnung von 1:1 geht da ordentlich was weg... :D

LG Christopher

sw928s

Profi

  • »sw928s« ist männlich

Beiträge: 497

Wohnort: Bornheim

Beruf: Wachssuchti

Danksagungen: 95 / 65

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. Januar 2013, 08:57

Ich verwende Industrie Isopropyl / propanol bekomm ich von thomas 116 ( herrn schröder) immer.
nehme ich pur oder 1:1 , gegenüber normalen zieht es richtig ordentlich was weg, damit wische ich nach jedem schritt die kiste min 2x ab um zu sehen was wirklich sache ist...

desweiteren auch top zu scheibenreinigung innen, wenn man ein streifigen glasreiniger hat, :cool:

Michi

Fortgeschrittener

  • »Michi« ist männlich

Beiträge: 244

Wohnort: Wien

Beruf: DGKP

Danksagungen: 53 / 50

  • Nachricht senden

5

Samstag, 12. Januar 2013, 17:03

wo bezieht ihr in günstig

6

Samstag, 12. Januar 2013, 21:40

wo bezieht ihr in günstig

Ich muss mal die Seite suchen da ist er echt billig
Habe den letzten bei der Aphotheke bestellt und als die mir gesagt hat was sie bekommt ist mir schlecht geworden! :bad:

SM Detailing

The Guardian

  • »SM Detailing« ist männlich

Beiträge: 786

Vorname: nicht Christian

Wohnort: Wien/Tulln/Ausland

Beruf: Internationaler Inbetriebnahmetechniker

Danksagungen: 307 / 254

  • Nachricht senden

7

Samstag, 12. Januar 2013, 22:02

Eventuell mal in der bucht suchen
:shok:

8

Samstag, 12. Januar 2013, 22:12

Wenn ich die Seite finde stelle ich es rein, dann können wir gleich einen riesen Kanister bestellen und teilen es auf :good:

hias6n

Fortgeschrittener

  • »hias6n« ist männlich

Beiträge: 125

Vorname: hias

Wohnort: hzgb

Beruf: Elektroanlagenmonteur

Danksagungen: 53 / 217

  • Nachricht senden

9

Samstag, 12. Januar 2013, 22:15

hab auch bei uns in der apotheke mal 500ml bestellt(ned lagernd)
natürlich nicht nachn preis gefragt und dann fast am popsch gfallen...
mfg hias :morning2:

10

Samstag, 12. Januar 2013, 22:18

:rofl2: :rofl2: :rofl2:
Wie bei mir

11

Samstag, 12. Januar 2013, 22:39

Wäre ja gaaanz toll, wenn man Industrie-IPA Kansiterweise beim lokalen Dealer kaufen könnte :flag_of_truce:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hias6n (12.01.2013)

12

Samstag, 12. Januar 2013, 23:01

Genau das wäre der Burner :yahoo:

dlp84

Mr. Festool

  • »dlp84« ist männlich

Beiträge: 927

Vorname: Daniel

Wohnort: 1220 Wien (Essling)

Beruf: Giftpanscher ---> Chemiker

Danksagungen: 309 / 60

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 13. Januar 2013, 07:06

Wäre ja gaaanz toll, wenn man Industrie-IPA Kansiterweise beim lokalen Dealer kaufen könnte
Hmmm,.... also den würde ich nicht nehmen. Labortechnisch gesehen wird Industrie IPA auch "technische Rein" bezeichnet. :negative: :negative: :negative:

Dies bedeutet dass er aus einer Rückgewinnung hergestellt wird (Das er schon einmal verwendet wurde und durch Vakkuumdestilation zurückgewonnen wird.).

D.h. dass Spuren von Verunreinigungen enthalten sein können. Ich würde den nicht verwenden.
Auch wenn draufsteht 99,9 % Reinheit heißt das nicht dass er "chemisch Rein" ist. :stop: :stop: :stop: :stop: :stop:

Diese zwei Begriffe (Chemisch Rein, Technisch Rein) sind sich leider sehr ähnlich aber bedeuten nicht das selbe. ?( ?( ?(

Ich beziehe IPA (Chemisch Rein) meist von der Firma Neuber & Sohn, bzw. DuPONT oder ähnliches.

Wie gesagt ich möchte nicht Spuren von anderen aliphatischen oder aromatischen Alkoholen auf meinen Lack haben.

Ist aber meine Meinung dazu. Außerdem braucht man nicht so viel bei 70/30 Mischung. Da kommst mit einem Liter aus (somit 700 ml IPA) für ein Auto. :wink: :wink: :wink:

Lg

Daniel
__________________________________________________________________________________________________

Glanz = eine optische Eigenschaft einer Oberfläche, Licht ganz oder teilweise spiegelnd zu reflektieren.

14

Sonntag, 13. Januar 2013, 10:08

na dann eben einen chemisch reinen ...

:rolleyes2: :rolleyes2: :scare3: :shok:

sw928s

Profi

  • »sw928s« ist männlich

Beiträge: 497

Wohnort: Bornheim

Beruf: Wachssuchti

Danksagungen: 95 / 65

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 13. Januar 2013, 12:46

Mein Besorger arbeitet bei ner Chemie Firma dort ist es ein Abfallprodukt !
@ dlp
Dann solltest du dein Fahrzeug besser ne Regen sehen lasen, keine lackversiegelungen verarbeiten sowie bloß niemals den Nanolex lackreiniger aufsprühen !
Am besten nur mit Reiner Allgäuer Butter schützen !

Sonst reinste explosionsgefahr !

Sorry aber in meinen Augen schreibst du Quatsch ! Dem Lack ist es egal welcher IPA


Sent from my iPhone using Tapatalk

dlp84

Mr. Festool

  • »dlp84« ist männlich

Beiträge: 927

Vorname: Daniel

Wohnort: 1220 Wien (Essling)

Beruf: Giftpanscher ---> Chemiker

Danksagungen: 309 / 60

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 13. Januar 2013, 12:52

Es kommt immer darauf an woher du den IPA beziehst.
z.B. aus einer Raffinerie wirst sicher andere Aliphatische Kohlenwasserstoffe miterhalten.....
(ALIPHATE sind z.b. Diesel Kraftstoffe).
Auch wenn der Siedepunkt unterschiedlich ist gehen Spuren mit.

Wenn du den IPA aus einer Lackierbude beziehst kannst Ketone usw. mitziehen. Was Ketone mit an Lack aufführen kannst dir ja selber ausmalen (und wenn nicht dann nimm amal an Nagellackentferner und gib erm übern lack).

Dies ist keine Kritik sondern nur die Warheit.

Das Apotheken IPA teuer ist, da braucht man nicht darüber reden. Aber es gibt ja noch andere Quellen.

Deshalb nehm ich lieber den chemisch reinen. Preislich bist um 2-3 Euro teuerer.
Mir is es das Wert. aber bitte jeder wie er mag.
Ich beziehe lieber so einen IPA als einen IPA aus an Kanister wo ich sachen drin hab, die ich ned kenn.
__________________________________________________________________________________________________

Glanz = eine optische Eigenschaft einer Oberfläche, Licht ganz oder teilweise spiegelnd zu reflektieren.

dlp84

Mr. Festool

  • »dlp84« ist männlich

Beiträge: 927

Vorname: Daniel

Wohnort: 1220 Wien (Essling)

Beruf: Giftpanscher ---> Chemiker

Danksagungen: 309 / 60

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 13. Januar 2013, 12:58

Achja und bevor du jetzt wieder schreibst dass das ein Blödsinn ist:

Meine Abteilung in der ich arbeite heißt: ALKOHOLFRAKTIONIERUNG!!!!
Also ich arbeite Täglich mit alkoholen und deren Vergällungsmitteln.

Und ich bestimme Alkohole über den Gaschromatographen.
Wennst magst schick mir a Probe von deinem "TECHNISCHEN IPA" und i schick dir einen Auszug was da noch so drinnen ist.

So und nun genug OT.
__________________________________________________________________________________________________

Glanz = eine optische Eigenschaft einer Oberfläche, Licht ganz oder teilweise spiegelnd zu reflektieren.

sw928s

Profi

  • »sw928s« ist männlich

Beiträge: 497

Wohnort: Bornheim

Beruf: Wachssuchti

Danksagungen: 95 / 65

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 13. Januar 2013, 14:54

Ich hab familiär eine lacklaborantin du Pont und Spieß Hecker an ner Hand !
Nagellackentferner macht den Klarlack überhaupt nichts ! Genau wie nitroverdünnung und bremsenreiniger!

Ich bin mit meinem dreckigen IPA sehr zufrieden weil es jeden Glanz und Fuller. Rauszieht ! Was es Apotheken Softie Zeug nicht macht!

Das Zeug ist eh nach paar Minuten verflogen ! Dann ist es weg vom Lack !

Dem Lack kann es gar nichts ! Gegen Lösemittel sind heutige und damalige Klarlacke beständig ! Dieser ist wie damals immer noch auf Lösemittelbasis!
Wasserlack ist nur der Decklack !!!

So jedem Tier sein Pläsier ich bleib beim versifften Abfall IPA !
Das der Glanz bei mir so gut und manchmal extrem kommt liegt wohl nicht an meinen können sondern an Schröders Wunder Iso!
Nach jedem Durchgang wird die Karre damit pur 2x abgewaschen!! ;) Verbrauch pro Fahrzeug locker 2l !!


Sent from my iPhone using Tapatalk

dannyriviera

Anfänger

  • »dannyriviera« ist männlich

Beiträge: 81

Vorname: Alexander

Wohnort: OÖ

Danksagungen: 64 / 67

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 13. Januar 2013, 17:18

Wo sollte man mit IPA nicht rangehen?

Bei DW hab ich mal aufgeschnappt, dass man ihn auf Tönungsfolien nicht anwenden sollte?
Gummi und Kunststoff (Tachogläser) denke ich ist es wohl ähnlich?
MfG

Alex

20

Sonntag, 13. Januar 2013, 17:25

Ich hab familiär eine lacklaborantin du Pont und Spieß Hecker an ner Hand !
Nagellackentferner macht den Klarlack überhaupt nichts ! Genau wie nitroverdünnung und bremsenreiniger!

Dem Lack kann es gar nichts ! Gegen Lösemittel sind heutige und damalige Klarlacke beständig ! Dieser ist wie damals immer noch auf Lösemittelbasis!
Wasserlack ist nur der Decklack !!!


Sent from my iPhone using Tapatalk



Kann ich nur bestätigen, macht dem Lack nicht im geringsten was :good: